Saalfelder Stadion wird zum American Footballstadion

Wednesday, 15. May 2013

Bürgermeister Matthias Graul übergab im Auftrag von Thüringens Verkehrsminister Christian Carius zusammen mit MdL Maik Kowalleck am 15. Mai Fördermittel aus Lottomitteln in Höhe von 2 000 Euro an den Saalfeld Titans e. V.

Präsident Christopher Mielke nahm den symbolischen Scheck gemeinsam mit den aktiven Sportlern vor Beginn des Trainings in Empfang. Verwandt werden die Mittel für den Kauf einer Spielfeldausstattung, damit auch im Saalfelder Stadion Spiele im American Football absolviert werden können.

Die nachhaltige Investition soll im Anschluss für weitere Test- und Freundschaftsspiele genutzt werden. Des Weiteren ist sie essentielle Voraussetzung für einen späteren Spielbetrieb als Austragungsort für Punktspiele. Geplant ist auch, Saalfeld als möglichen Austragungsort für den "Thuringia Triad Bowl" zu etablieren.

"Die Bewilligung der Lottomittel für die Beschaffung der Spielfeldausstattung ist weiterer Schritt, American Football ´gesellschaftstauglich` bekanntzumachen und den Sport so aus seiner Exoten-Nische heraus in der Thüringer Sportfamilie stärker zu integrieren" beschreibt Präsident Mielke.

"Die Saalfeld Titans sind nun endgültig die dritte Heimat des American Football in Thüringen und unterstreichen zugleich ihre Ambitionen auf einen möglichen Spielbetrieb ab der Saison 2014", unterstreicht Vizepräsident Andre Zschernitz. Beschafft werden Fieldgoals, Yardmarker, Chainset und weitere Elemente für eine vollständige Spielfeldausrüstung. "Noch in diesem Jahr sollen sich die Neuanschaffungen unter Spielbedingungen beweisen und zeigen das American Football nach Saalfeld gehört - wie der Saalfelder Detscher", so Zschernitz. Geplant ist, am Ende der Football-Saison 2013 ein Scrimmage (informelles Testspiel im American Football) zwischen den spielfähigen Teams der Vereine aus Erfurt (Erfurt Indigos) und Jena (Jenaer Hanfrieds) in Saalfeld zu organisieren.

Mit ihrem Schlachtruf "One, two, three ... Titans" dankte die Mannschaft Minister Christian Carius, Mdl Maik Kowalleck und Bürgermeister Matthias Graul für die Unterstützung und Förderung des Sports in Thüringen und in der Stadt Saalfeld.